Über die Fashion Invest

Ins Leben gerufen wurde die Fashion Invest als Investor Relations Abteilung des Fashion- und Lifestyle Labels Fashion Concept GmbH. Aufgrund der zunehmenden Wachstumsrate und des Chancenpotenzials in dieser Branche hat sich die Abteilung ausgegliedert und die eigene Unternehmensgründung verwirklicht. Somit basiert der Ansatz in Sachen Investment nicht nur auf dem umfangreichen Teamwissen und dem breiten Netzwerk in der Branche, sondern auch auf die Branchenlücke bei soliden Investmentfonds, die insbesondere für die Mode – und Textilbranche bestimmt sind.

Vom neuen Aufschwung in der Textil- und Bekleidungsindustrie profitieren direkt und indirekt verschiedene Konzerne und Arbeitgeber aus anderen Industriezweigen. Speziell die Pharma-, Fahrzeug- und Bauindustrie als auch die Medizin- und Schutzbekleidungstechnik profitieren enorm vom trendgerechten Wachstum dieses Wirtschaftszweiges, wodurch bei Investoren unter anderem wieder der heimische Wirtschaftskreislauf in den Mittelpunkt der Betrachtung rückt.

Bereits heute gibt es in Zentraleuropa so gut wie keinen Betrieb, der seine Produktionsstufen, von der Rohstoffverarbeitung bis hin zum Endprodukt, noch mehr lokal betreibt. Umso mehr arbeiten die Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie stark spezialisiert und international.

Gemessen am Gesamtumsatz und der Anzahl der Beschäftigten gilt die Textilindustrie als eines der ältesten und solidesten Wirtschaftszweige des produzierenden Gewerbes. Sie fertigt aus pflanzlichen, tierischen und mineralbasierten Fasern die unterschiedlichsten Textilfaserprodukte. Bereits heute gibt es in Zentraleuropa so gut wie keinen Betrieb, der seine Produktionsstufen, von der Rohstoffverarbeitung bis hin zum Endprodukt, noch mehr lokal betreibt. Umso mehr arbeiten die Unternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie stark spezialisiert und international.